Trennlinie

1. Eltern - Kind - Turnier

1. Eltern - Kind - Turnier am 29. Juli 2016 von 17 bis 19 Uhr

Wo?
Tennisanlage Denzlingen
 
Wer?
alle Mitglieder und Freunde des Tennisclubs Denzlingen

Modus:
Ihr spielt Doppel (immer ein Erwachsener mit einem Kind bis 14 Jahre). Jede Konstellation
innerhalb der eigenen Familie ist erlaubt. Für Kinder, deren Eltern kein Tennis spielen möchten,
können „Tennispaten“ dies übernehmen. Gerne sind wir bei der Vermittlung behilflich!

Spielfeldgröße:
richtet sich nach dem Alter des mitspielenden Kindes

Bälle:
stellt der Verein (Schläger auch, falls nicht vorhanden)

Auslosung:
hängt am Turniertag aus

Startgebühr:
1 Salat oder 1 Nachspeise. Das Turnier beschließen wir ab 19 Uhr mit einem gemeinsamen Grillfest.
Grillgut und Getränke werden beim Clubhaus verkauft.

Ablauf:
Wir möchten in lockerer Atmosphäre einen entspannten Tennistag auf unserer Anlage verbringen.
Der Spaß soll bei diesem Turnier im Vordergrund stehen! Unter allen teilnehmenden Kindern
verlosen wir am Ende des Turniers 3 Eintritts-Gutscheine für den Europa-Park!
Wir freuen uns auf viele Anmeldungen!

 

Anmeldung unter:
E-Mail: tennisturnier@web.de
Telefon: 0170 / 96 50 009
Meldeschluss: 15.07.2016

 

1. Eltern - Kind - Turnier

Neues vom TC Denzlingen

Siege und Niederlagen bei den Denzlinger Tennismannschaften

Bei der TSG TC RW Achern/TC Ottenhöffen  stand es bereits für  die Damen 30 des TC Denzlingen in der Oberliga nach den Einzel 1:5. Auch die 3 Doppel im Anschluss gingen an die Heimmannschaft, somit holte sich den Ehrenpunkt lediglich Susanne Vespermann im Einzel. Am kommenden Sonntag um 11 Uhr im Heimspiel gegen TC Ladenburg muss deshalb unbedingt ein Sieg her. Die Damen 30 hoffen hier auf große Unterstützung. Auch die Herren 30 Oberliga verloren ihr Auswärtsspiel bei der TC BG Rastatt knapp mit 4:5, nach den Einzel stand es 3:3 unentschieden. Die Herren gewannen ihr Heimspiel gegen TC Reute deutlich mit 7:2. Auch die Damen waren bei der TSG TC Lahr/TC Emmendingen mit 6:3 erfolgreich. Die Damen 30/2 verloren ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer TC Pfaffenweiler mit 2:7. Eine 1:8 Auswärtsniederlage holten sich die Damen 40 beim TC Offenburg ab.  Knapp mit 4:5 ging das Heimspiel der Herren 50 gegen TC Wiechs aus. Auch die Herren 60 verloren ihr Auswärtsspiel mit 3:6 beim TV Kenzingen. Die Damen 60 Doppel gewannen ihr Heimspiel gegen SV Oberschopfeim mit 3:1, im Nachholspiel verloren sie allerdings mit dem gleichen Ergebnis 1:3 bei der TSG TC BW Oberweier/TuS Reichenbach. Die Herren 65 verloren beim TC Gundelfingen mit 1:5, ebenso die Herren 70 mit 2:4 beim TC Endingen. Eine 0:4 Niederlage holten sich die Herren 70 Doppel beim TC Hochdorf ab und dies Herren 75 Doppel verloren beim TC Schönberg 1:3. Die Ladies gewannen ihr Heimspiel mit 3:1 gegen Verfolger TC GW Emmendingen und stehen auf Platz 1.

Ergebnisse der Jugendmannschaften:

U8 Kleinfeld:     TC Denzlingen  – TC Sasbach                      22:10

U9 Kleinfeld:     TC Denzlingen – TC RW Waldkirch           14:18

U10 Großfeld:   TC Denzlingen – TV Kenzingen                 29:3

U12 gemischt:   TC Denzlingen – TC Ettenheim                  1:5

U14 Junioren:   TC Denzlingen – TSG TC Reute/TC Mundingen 0:6

U14 Juniorinnen: TC Denzlingen – TC Schönberg             3:3

U16 Junioren:   TC Denzlingen  – TC RW Gengenbach   5:1

U18 Junioren:   TC Denzlingen – TSG RC RW Achern/TC Ottenhöfen      6:0

U18 Juniorinnen: TC Oppenau – TC Denzlingen                0:6

Der Sportwart informiert

Mixed - Turnier 2016 in Emmendingen

Am 28.02.2016 fand das erste Mixedturnier in Emmendingen statt.
Insgesamt waren 12 Damen und 12 Herren im Einsatz. In 6 Runden a jeweils 30 Minuten wurden die Siegerinen bzw. der Sieger ermittelt.
 
Die Sieger der Damen:
  1. Sandra Erler
  2. Katarina Gebhard
  3. Louisa Kühnle
Sieger der Herren
  1. Bernd Wilke
  2. Santeusiano Emiliano
  3. Walter Thomae 
Gruß Gerd 
Trennlinie

Sportlich erfolgreicher TCD zieht Bilanz

Mitgliederversammlung beim Tennisclub
Mehr als 50 Anhänger der gelben Filzkugel fanden sich am 19.2. zur jährlichen Versammlung im Tennisheim ein, um überwiegend Gutes von der Vorstandschaft zu erfahren. Die Vorsitzende Gabi Furtwängler war hoch erfreut über das gute Abschneiden der Mannschaften. 6 Meistertitel konnten gefeiert werden, kein Team musste die Klasse verlassen. Höhepunkt sicher der sofortige Wiederaufstieg der Damen 30 in die Oberliga, an dem die Vorsitzende tatkräftig mitwirkte. Den gerade aufgestiegenen Herren 30 gelang  auf Anhieb sogar der 3. Rang in der Oberliga.
 
Freilich wird die Sportanlage mit ihren 10 Plätzen dabei mächtig beansprucht, vor allem, wenn die beliebten Turniere -Georg Remmert Cup für Jugendliche-  und der Raiffeisen-Cup tagelang  Spieler aus der ganzen Region anziehen. Da ist die Hilfe vieler Freiwilliger nötig, die sich wiederum zur Abwicklung des Sportprogramms zur Verfügung gestellt hatten. Gabi Furtwängler dankte allen und erwähnte besonders Platzwart Horst Saum, der die Plätze in besten Zustand erhalten konnte. Von den  347 Mitgliedern sind alleine  113 Jugendliche, die bei Trainer Bastian Kohler in besten Händen ausgebildet werden.
 
Ein Novum in der Vereinsgeschichte war die Vergabe der Frühjahrsherstellung der Plätze an eine Spezialfirma, die 6 Plätze mit einem aufwändigen Maschinenpark und bestens geschulten Mitarbeitern in einem Tag spielfertig herrichten konnte. Lobenswert auch die überwiegend älteren Vereinsmitglieder, die innerhalb von 3 Wochen in Handarbeit die restlichen 4 Plätze spielfähig gestalteten. Nach der Premiere hat der Vorstand auch für 2016 wieder die  gleiche Firma beauftragt und bittet die Mitglieder erneut darum, die restlichen 4 Plätze ab dem 12/13. März gemeinsam in Spielzustand zu bringen.
Ab Mitte April wird auch wieder die Clubheim-Gaststätte geöffnet sein, wozu einige Gerätschaften angeschafft werden mussten.
Der 2. Vorsitzende Bernd Wilke, der seine Vorstandskollegen in launigen Worten skizzierte, musste dann allerdings berichten, dass 40 Jahre Tennis an den Anlagen in der Jahnstrasse nicht spurlos geblieben sind. Zum wiederholten Mal gab es im Frühjahr einen Wasserrohrbruch, der nicht ohne Folgen blieb. Der gemeindliche Bauhof war schnell zur Stelle,  sprach aber die deutliche Warnung aus, die zum Teil mehr als 40 Jahre alten Rohre auszutauschen.  Auf der Suche nach den Ursachen wurde eine Drucksaugpumpe lokalisiert, die vermutlich auch für eine hohe Nachforderung an Stromkosten verantwortlich ist, um das Wasser aus dem eigenen Brunnen zu befördern. eine aufwändige technische Nachrüstung steht nun für 2016 ebenso auf dem Plan wie der Austausch der  lahm gewordenen Regner zur Bewässerung der Plätze.
 
Damit wird der Spielraum der Vereinskasse bei Anita Bartenstein erheblich eingeengt, der bis zum Ende des Vereinsjahres 2015 ein ausgeglichenes  Ergebnis aufwies. Anita Bartenstein musste aufgrund der neuen Erkenntnisse ihren Haushaltsplan für 2016 ebenso ändern wie eine Vorschau auf das Jahr 2017. Dort steht der Austausch der Wasserleitungsrohre auf dem Plan, der das Budget mit satten 19.000 € belasten wird. Hilfe bei der Finanzierung erhofft man beim TCD vom Badischen Sportbund und der Gemeindeverwaltung, wird aber auch Fremdmittel in Anspruch nehmen müssen. Bürgermeister Markus Hollemann, der dem Vorstand für die geleistete Arbeit dankte, die Entlastung durchführte, wird die Bitte vernommen haben und dem Gemeinderat berichten.
Aus dem Bericht der Jugendleiterin Susanne Kühnle-Blum  konnte eine erfreuliche Entwicklung der sportlichen Leistungen, aber auch von Neuzugängen entnommen werden. Besonders erfolgreich war Lukas Kern, der nicht nur in 3 Mannschaften erfolgreich spielte, sondern sich darüber hinaus in einem Jahr um 5 Leistungsklassen verbesserte. Lohn des Vereins war  die Auszeichnung zum Spieler des Jahres.  Sorge bereitet die Verknappung der Tennis-Plätze im Sportzentrum, wo im Winter die Ausbildung der Jugendlichen fortgesetzt wird, allerdings zu nicht unerheblichen Mehrkosten.
 
Viel Freude hat auch Breitensportwart Gerd Weber, der montags, mittwochs und freitags gut genutzte Angebote für Hobbyspieler und Anfänger im Programm hat, dazu auch verschiedene interne Turniere.
Nach 11 Jahren Tätigkeit als Sportwart will Uwe Rahlf nun kürzer treten. Bis ein neuer Sportwart eingearbeitet ist, wird er aber seine Lieblings-Turniere noch weiter betreuen. Gabi Furtwängler dankte ihm unter dem Beifall der Mitglieder mit einem Präsent.
 
Seinen Nachfolger konnte auch Wahlleiter Markus Hollemann trotz nachhaltiger Aufforderung bei den Mitgliedern nicht  ausfindig machen, sodass wohl die einstimmig wiedergewählten Bernd Wilke (2. Vorsitzender) und Gerd Weber (Breitensportwart) dort aushelfen müssen.
 
Gefeiert wird am 29./30.7. das 60jährige Bestehen des TCD an der Jahnstraße, ein Festausschuss wird dieses vorbereiten.
 
Mit Beginn 12./13. März stehen die Arbeiten bei der Frühjahrserstellung der  Plätze auf der Agenda. Gabi Furtwängler hofft auf zahlreiche Helfer und wünschte allen einen guten Verlauf der kommenden Saison.
 
R. Reichinger

Der Sportwart informiert

News und Infos

Aktuelle Termine im Tennisjahr 2016

Termine für das Jahr 2016

27. Januar 2016

Die neuesten Bilder vom TCD

27. Mai 2015

Alle News

Aktuelle News

2. Georg Remmert Jugendturnier

Fr 22 Apr '16

22.04.2016 - 24.04.2016

Vorständeturnier

Sa 28 Mai '16

Vorständeturnier des badischen Tennisverbandes Bezirk 3

Alle Termine im Überblick